Wie kann man sein E-Liquid selbst mischen?

E-Liquid selbst mischen

Früher oder später kommt jeder Dampfer an den Punkt, sich sein E-Liquid selbst mischen zu wollen. Gründe für diese Entscheidung gibt es zuhauf. Stärke, Konsistenz und Aroma des E-Liquids lassen sich nach eigenem Gusto bestimmen, es bleiben keine Wünsche offen. Nicht zuletzt überzeugt der preisliche Aspekt, denn fertig gemischte E-Liquids sind deutlich teurer. Die Herstellung eines eignen E-Liquids ist kein Hexenwerk und auch für die Neulinge unter euch machbar.

Lies weiter

E-Liquid bei der E-Zigarette nachfüllen

E-Liquid nachfüllen bei E-Zigarette

Das E-Liquid ist neben der Versorgung mit Strom bei Eurer elektronischen Zigarette für den Dampf verantwortlich. Wie der Akku hält auch das Liquid leider nicht ewig und muss daher irgendwann nachgefüllt werden. Doch keine Sorge, die Nachfüllung funktioniert sehr einfach. Wir haben hier für euch zusammengefasst, wann ihr euer E-Liquid nachfüllen solltet und worauf ihr bei der Befüllung der unterschiedlichen Modelle acht geben müsst.

Lies weiter

CBD dampfen – ein wahrer Genuss!

CBD Liquid für E-Zigarette

CBD ist die Abkürzung für Cannabidiol. Dabei handelt es sich um einen Wirkstoff der Hanfpflanze, welcher im Gegensatz zu Tetrahydrocannabinol (THC) keine berauschende Wirkung aufweist. CBD wird gern in Form von Liquids für E-Zigaretten angeboten. Was es zum Thema zu wissen gibt, erfahrt ihr in diesem Ratgeber.

Lies weiter

Macht es Sinn, Liquids für elektrische Zigaretten zu testen?

Liquid für E-Zigarette Shop

Geschmack ist ein Sinneseindruck und damit ein sehr subjektives Empfinden.

Die einen lieben Coca Cola, der Nachbar bevorzugt Red Bull oder gar Pepsi und andere Leute würden das „Zeug“, ganz unabhängig davon dass es ungesund ist, niemals zu sich nehmen und bevorzugen «Hahnenburger», Tee oder Sirup…

Neben kulturellen Einflüssen können auch äussere Gegebenheiten unser Geschmacksempfinden beeinflussen.

  • Wo befinden wir uns gerade?
  • Welche Atmosphäre herrscht hier?
  • In welchem Klima halten wir uns auf?

Ist uns gerade nach etwas Kühlem und Erfrischendem oder sehnen wir uns nach etwas Herzhaftem?

Beim Testen von E-Liquid kommt noch erschwerend hinzu, dass unterschiedliche Verdampfer und Akkuträger das Ergebnis sehr stark beeinflussen können. Selbst mit identischen Verdampfern sind die Unterschiede im Geschmack, je nach verwendetem Verdampferkopf und eingestellter Leistung, beträchtlich.

Mit welchem elektrischen Widerstand dampft ihr?

Und welchen Zugwiderstand bevorzugt ihr?

Man hat also sehr viele Möglichkeiten, den Geschmack eines E-Liquids zu beeinflussen. Beim Dampfen kommt es aber nicht nur auf den Geschmack an. Auch die Dampfbildung und der Flash (throat hit) müssen bewertet werden. Wie beurteilt man nun das Dampfvolumen? Wie den Flash? Und warum kratzt den einen ein Liquid unangenehm und der andere kann es ohne Probleme auf Lunge dampfen?

Das Beurteilen von E-Liquids ähnelt der Degustation von Wein. Der Sommeliér (Weinkenner) analysiert Aussehen, Geruch, Geschmack und Abgang (auch Nachhall genannt) und weiss danach, mit welchen Gerichten der degustierte Wein harmoniert. Bis sich der Sommeliér diese Fähigkeiten angeeignet hat, braucht es Jahrelange Übung und viele Flaschen Wein.

Wir von Vapebaron sind wie Sie Entdecker, und neugierig, wie der Markt mit den unzähligen Geschmacksrichtungen und der stetig wachsenden Vielfalt der Hardware/Dampfer harmonieren kann. Es braucht auch Zeit, bis man nach mitunter jahrelangem Zigarettenrauchen einen wieder hundertprozentig funktionierenden Geschmacks- und Geruchssinn erlangt hat, mit dem man E-Liquids beurteilen kann.

Aus diesen Gründen ist unsere Rubrik „Liquids“ noch nicht sehr weit ausgebaut. Wir arbeiten aber daran, sammeln Erfahrungen, bringen mit der Home-Edition weiche und für den Starter abgerundete sowie für den Geniesser ein Repertoire. So das Sinn und Muse des Dampfens zum Erlebnis aller Sinne ist und bleiben darf.

www.vapebaron.ch/shop