Dampfen im Ausland

Endlich darf wieder «fast» ungehindert in die Ferne gereist werden.

In welchen Ländern ist das Dampfen erlaubt?

Dampfen wird weltweit immer beliebter. Einen wesentlichen Grund hierfür ist, dass mittlerweile nachgewiesen wurde, dass E-Zigaretten bis zu 98% weniger schädlich sind als herkömmliche Tabakzigaretten. Doch sind die E-Zigaretten aus diversen Gründen in einigen Länder nicht erlaubt und somit sollte man sich vorab informieren, welche Ziele darunterfallen könnten. Es werden in manchen Staaten massive Strafen erlegt.

(Die folgenden Aufstellungen sind auf den Stand vom 1.Quartal entstanden und könnten mittlerweile neuere Bestimmungen haben).

Wo dampft Mann/Frau? 

Vorgeschichte: Schon im Jahr 1963 wurde die erste E-Zigarette entwickelt. Sie hat jedoch noch viele Jahrzehnte benötigt, um endgültig auf den Markt zu kommen. Richtig populär wurde die E-Zigarette um 2007, da sie als gute Alternative zu herkömmlichen Tabakzigaretten angesehen wurde.

In der EU gelten für fast alle Länder die gleichen Regelungen. Außerhalb der EU sind die Regeln und Gesetze, was E-Zigaretten betrifft sehr unübersichtlich (Kontrolle schadet nie!). Bisher ist in fast allen EU-Ländern das Dampfen erlaubt. Italien:  hat noch solche Einschränkungen, hier darf nicht gedampft werden, wenn Kinder in der Nähe sind. Österreich: hat einige Einschränkungen, um Jugendlichen den Zugang zu erschweren. Dampf-Zubehör kann nur in lokalen Fachgeschäften erworben werden; welche auch sehr rar sind. Polen: hat die gleichen Bestimmungen.

In EU-Binnenstaaten und in der Schweiz hat sich das Dampfen mit E-Liquid so etabliert; dass keine markanten Einschränkungen existieren. Kontinentale und selbst dort sind nicht einheitliche Handhabungen vor Ort.

Während es in einigen Ländern „nur“ Geldbussen gibt, gehen andere Länder rigoros gegen das Dampfen vor und verhängen sogar Gefängnisstrafen. Daher ist es wichtig zu wissen, wo du dampfen darfst und wo nicht. In dieser Übersicht zeigen wir euch genau auf, wo die E-Zigarette erlaubt und wo sie verboten ist.

Wo ist das Dampfen verboten? (alphabestisch aufgestellt)(jedoch unvollständig)

Argentinien 

Die E-Zigarette solltest du bei einer Reise nach Argentinien besser zu Hause lassen. Hier ist die Einfuhr, das Dampfen wie auch der Verkauf von E-Zigaretten und Liquids verboten.

Australien 

Das Einführen nikotinhaltigen Liquids zum Dampfen ist in Australien verboten. Nur, wer ein ärztliches Attest hat, darf in der Öffentlichkeit dampfen. Allerdings ist dies von Bundesstaat zu Bundesstaat unterschiedlich, weshalb man sich vor der Reise ins Qutback unbedingt mit den örtlichen Bestimmungen auseinandersetzten sollten. Daher sollte in Australien nur in geschlossenen Räumen bzw. gedampft werden.

Brasilien

Lediglich zum Eigengebrauch ist die Einfuhr von E-Zigaretten und Liquids erlaubt. Der Handel ist strengstens untersagt, was heisst; dass hier genügend Liquids mit auf die Reise dabei sein sollte.

Brunei

Auch hier gibt es sehr empfindliche Strafen, da E-Zigaretten komplett verboten sind. Wer beim Dampfen erwischt wird, kann mit einer Strafe von bis zu 5.000 Dollar rechnen. Jeder, der auf das Dampfen nicht verzichten kann, sollte diese Destination meiden.

Weiterhin sind in folgenden Ländern E-Zigaretten komplett verboten:

  • Bahrein
  • Kuwait
  • Libanon
  • Oman
  • Osttimor
  • Seychellen
  • Sri Lanka
  • Uruguay

Dominikanische Republik

Die Einfuhr von E-Zigaretten und Liquids ist in der Dominikanischen Republik verboten. Auch das Dampfen ist nicht erlaubt. Machst du Urlaub in der Dom Rep.  sollte ma sich darauf einstellen; dass die mitgebrachten Produkte konfisziert werden.

Finnland 

In Finnland sind die Liquide sehr teuer und kosten mittlerweile das doppelte wie bei uns. Daher nehmt genügend Liquid mit. Doch Vorsicht, so paradox das klingt. In Finnland sind nur Tabak-Liquids erlaubt!

Hongkong 

In Hongkong ist es nur erlaubt in deinem Hotelzimmer oder auf dem Balkon des Zimmers zu dampfen. In der Öffentlichkeit ist das Dampfen verboten und wird mit sehr hohen Geldstrafen oder auch Haftstrafen geahndet.

Indien

Indien ist gespalten. Das Land, welches aus 29 Bundesstaaten besteht, hat nur in 7 den Verkauf und die Einfuhr von E-Zigaretten verboten. Somit gibt es in

  • Jammu
  • Karnataka
  • Kaschmir
  • Kerala
  • Maharashtra
  • Mizoram
  • Punjab

weder Werbung für E-Zigaretten noch lokale Händler, bei denen Liquids oder Zubehör gekauft werden kann.

Israel

In Israel ist das Dampfen wie auch das Einführen von E-Zigaretten und Liquids erlaubt. Doch Vorsicht, E-Liquids mit einem hohen Nikotingehalt sind in Israel verboten. Liquids unter 9mg/ml Nikotin sind erlaubt.

Japan

Darf man nur seine eigenen E-Zigaretten und E-Liquids einführen. Der Verkauf von nikotinhaltigem Liquid ist streng untersagt. Das Dampfen in der Öffentlichkeit ist erlaubt und legal. Bei deiner Japanreise sollte man also immer genügend Liquids mitnehmen, damit du nicht auf dem Trockenen sitzt.

Kambodscha

Das Einführen oder der Verkauf von E-Zigaretten ist in Kambodscha illegal. Vorsicht nicht erwischen lassen!

Katar

Da ist es regellos verboten. Nichts mitnehmen wo darauf hinweist.

Malaysia

In Malaysia ist es verboten nikotinhaltige Liquids zu dampfen. Da es illegal ist, stellt es eine Straftat dar. Solltet ihr eine Reise nach Indien machen, achtet darauf, dass ihr nur Liquids ohne Nikotin im Gepäck habt. Denn auch die Einfuhr des nikotinhaltigen Liquids ist strafbar.

Norwegen 

Das Dampfen ist in Norwegen erlaubt. Lediglich der Verkauf von nikotinhaltigen E-Liquids ist in Norwegen verboten. Die Einreise dürfte keine Probleme verursachen.

Panama

Der Import sowie der Verkauf von E-Zigaretten sei verboten. Der persönliche Gebrauch, also das Dampfen, ist jedoch erlaubt.

Saudi-Arabien

Bei einer Reise nach Saudi-Arabien muss man besonders vorsichtig sein. Nicht dabeihaben. Allerdings ist das Dampfen in Saudi-Arabien vollkommen legal. Dampfzubehör erhält man in den lokalen Shops.

Singapur

Achtung! Streng verboten! Wird er/sie erwischt, muss mit einer empfindlichen Geldstrafe von bis zu 10.000 Dollar oder sogar mit 6 Monaten Haft rechnen.

Taiwan

Gleiches gilt für Taiwan. Hier dürfen E-Zigaretten weder eingeführt noch gedampft oder verkauft werden, da sie illegal sind.

Thailand

Dein Urlaub in Thailand kann schnell im Gefängnis enden, wenn man in der Öffentlichkeit dampft. Das Dampfen von E-Zigaretten wird in diesem Land mit bis zu 10 Jahren Haft oder einer hohen Geldstrafe geahndet. Im Hotelzimmer oder in deiner Ferienwohnung ist das Dampfen aber nicht verboten. Wenn wirklich dampfen notwenig ist, dann bitte nur in deinen eigenen vier Wänden.

Türkei

Die Einfuhr von E-Zigaretten und Liquids ist in der Türkei erlaubt. Auch das öffentliche Dampfen stellt kein Problem dar. Allerdings dürfen in diesem Land keine E-Zigaretten hergestellt und verkauft werden. Aus diesem Grund sollte in der Türkei genügend Reserve mitgenommen werden.

Liebe Dampfer-Freunde, diese Zusammenstellung soll Euch als momentaner Wegweiser dienen. Alle Angaben sind ohne Gewähr.

Wichtige Hinweise zur Mitnahme von E-Zigaretten und Liquids

Wie man erkennen muss, ist das Dampfen in vielen Ländern verboten oder nur in den eigenen vier Wänden erlaubt. Doch auch bei der Flugreise sollte man die Bestimmungen kennen, damit es nicht bereits im Vorfeld zu Problemen kommt.

E-Zigaretten sind laut ICAO (Internationale Luftfahrtbehörde) nicht im aufgegebenen Gepäck erlaubt (Koffer). Dies gilt für Akkus und Akkuträger, die somit im Handgepäck mitzuführen sind. Akkuträger ohne Akkus sind im Reisegepäck jedoch erlaubt. Zudem wichtig; dass ihr die Akkus immer in Akku-Cases packt und nicht lose im Handgepäck mitnehmt. So könnt ihr Schäden vermeiden. Wickelzubehör (Scheren) ab einer Länge von 6 cm müssen ins Reisegepäck und sind im Handgepäck nicht erlaubt. Zudem müsst ihr darauf achten, dass die Liquid-Flaschen absolut geschlossen sind. Durch den Flug besteht sonst die Gefahr, dass das Liquid ausläuft, was dem Druckausgleich geschuldet wird. (seht auch meine Videos in Youtube)

Bei den E-Liquids müsst ihr beachten, dass Flüssigkeiten nur bis maximal 10 x 100 ml im Handgepäck mitgenommen werden dürfen. Diese sind in Zip-Beuteln bei der Sicherheitskontrolle vorzuzeigen. Aus diesem Grund sollten sie immer oben im Handgepäck greifbar sein. Dabei darf der Zip-Beutel nur maximal 1 Liter fassen. Pro Person ist ein Beutel erlaubt, was heisst, dass du 1 Liter in 10 x 100 ml Behältern mitnehmen darfst. Packt man die Liquids ins Reisegepäck, gibt es keine Vorgaben.

Auch bei diesen Angaben sind die Vorschriften zeitnah erfasst worden. Das heisst für den Reisenden sich nochmals zu vergewissern wie die IST-Situation/Lage der Fluggesellschaft und dem Reiseziel ist.

Uns liegt es fern, Euch bei Vorhaben in der Ferne vom Dampfen abzuhalten. Jedoch schadet es nicht, mit einer gewissen Ruhe und Sicherheit zu planen.

Mit genussvollem Dampf wünscht das Vapebaron-Team die ersehnten Tage bald kommen….

Transport- Aufbewahrungsbox für E-Zigaretten

  1.  Mit was schütze ich die geliebte E-Zigarette?
  2. Gegen welche Einflüsse sollte Sie geschützt sein?
  3. Handling und Pflege des Schutzes?
  4. Was muss auch da rein?           
    Liquids
    Akkus
    Kabel
    Hygieneartikel

  5. Softbox oder Hardcase?

Diese Grundsatzfragen sind nicht nur jetzt von den grossen Ferien gegenwertig.

Wohin, mit Was, Womit wie Lange; wird diese Anforderung grundlegend beeinflussen.

  • Auf dem Wasser
  • In den Bergen
  • Am Meer in der Wüste
  • Im Auto oder Camper
  • In der Luft

Somit wird Schlag, Hitze, Luftdruck, Wasser, Staub, Chemie, diese Frage beantworten.

Endsprechend wird die Grösse und die Verschlusstechnik mitentscheiden. (Reissverschluss oder hermetische Gummilippe). Die Grösse des Volumens; wie Innen- und Aussenmasse des Behälters beeinflussen den Inhalt und die WAS-/WIEVIEL-/WOMIT-Frage!

Ein Brillenetui oder eine Lunchbox, oder eine Peli-Case oder ein Segeltuch? Diese Entscheidung wird mit der Frage von POS 1) und 2) gesteuert.

Wir von Vapebaron empfehlen die Peli-Case.

Grund: für alle etwelchen Situationen und Handhabungen bestens geeignet und bewährt. Da noch ein Karabinerhacken vorhanden ebenso universell adaptiv als Begleiter. Auch Drittprodukte sind hier bestens aufgehoben.

Div. Grössen sind bei uns im Shop, in Stein am Rhein greifbar und warten auf ihren Einsatz…

Die Kosten der elektrischen Zigarette

Etwa 65% Ersparnis sind realistisch

Es ist in jedem Fall günstiger als das Rauchen von herkömmlichen Zigaretten. Ein durchschnittlicher Raucher mit einem Konsum von etwa einer Schachtel Zigaretten pro Tag kann leicht ca. 65% seiner Kosten durch das Dampfen elektrischer Zigaretten wie unser Beispiel mit der Endura T20 (Starterset) reduzieren. 

 Kostenübersicht

Was das Einsteigen in die Dampferwelt kostet, haben wir für Dich einmal übersichtlich dargestellt. Dabei gehen wir von einem durchschnittlichen Raucher mit einem Zigarettenkonsum von ca. 20 Zigaretten/Tag aus:

In der Summe verursacht das regelmässige Dampfen von elektrischen Zigaretten Kosten von ca. CHF 56.- bis 90.- im 1. Monat. 

Für Zigaretten gibst Du hingegen etwa CHF 8.- am Tag und somit etwa CHF 200.- / 280.- pro Monat aus. Da lohnt sich der Umstieg doch, oder?

FAZIT    Pro Tag
Zigaretten ca. CHF 8.-
Dampfen<   CHF 3.-

Umsteigerhilfe – Neues Jahr, neues Glück

Umsteigerhilfe Rauchen stoppen umstieg zu e-zigarette

Das neue Jahr steht unmittelbar bevor. Für viele ein Anlass, um endlich mit dem Rauchen aufzuhören. Die E-Zigarette ist der perfekte Nikotinersatz. Hier sind wissenswerte Fakten zur aromatischen Umsteigerhilfe.

Endlich mit dem Rauchen aufhören… Der bevorstehende Jahreswechsel veranlasst viele Menschen zum Umdenken. Sie wollen ihr Leben verändern, mehr für sich oder für ihre Gesundheit tun. Sie planen, dem “blauen Dunst” zu entsagen und wollen das Rauchen aufgeben. Das aber ist für die meisten Raucher schwieriger als gedacht. Die Sucht ist zu gross. Einfach aufzuhören nach der so genannten Schlusspunkt-Methode – das schaffen gerade einmal 5 Prozent derer, die es tatsächlich versuchen. Eine E-Zigarette ist der ideale Nikotinersatz – und damit die perfekte Umsteigerhilfe für euch. Nutzt jetzt den Start ins neue Jahr und informiert euch über die Vorzüge einer E-Zigarette.

E-Zigarette statt Tabak

Es ist viel leichter, mit Hilfe der E-Zigarette das Rauchen aufzugeben. In der Tat ist diese innovative Vorgehensweise eine sinnvolle Alternative zur Schlusspunkt-Methode. Selbst die Wissenschaft bestätigt, dass das Dampfen – anders als beim “blauen Dunst” der Fall – wesentlich besser für’s Herz und die Gefässe ist. Ihr könnt beim Dampfen den Nikotingehalt langsam herunter fahren, um den Anteil letztlich ganz auf “Null” zu reduzieren. Die Erfahrung zeigt immer wieder, dass diese “Rauchentwöhnungs-Taktik” erheblich erfolgreicher ist. Ihr werdet merken, wie viel leichter es dadurch sein wird, mit dem Rauchen aufzuhören. Probiert es einfach mal aus und bestellt hier eure E-Zigarette.

Der ideale Nikotinersatz – die E-Zigarette

Wussten Sie, dass Nikotin beim Dampfen wesentlich langsamer wirkt, als es beim klassischen Zigarette rauchen der Fall ist? Mit Blick auf die Wahl des individuell optimalen Nikotingehalts spielt daher das bisherige “Rauchpensum” eine sehr entscheidende Rolle. Im Vergleich zur herkömmlichen Art des “Qualmens” ist die moderne Technik deutlich angenehmer – auch für euer Umfeld. Einfach Akku aufladen, Ladekabel mitnehmen und Liquids einpacken. Nie wieder selbst drehen und mühselig den krümeligen Tabak in die Filterblättchen drehen. Diese Zeiten sind vorbei, wenn ihr euch für die komfortable E-Zigarette entscheidet.

Auch diese Vorteile der E-Zigarette sprechen für sich

Ihr werdet nie wieder nach Rauch riechen. Selbst “eingefleischte Glimmstängel-Fans” haben den Zigarettenrauch als äusserst unangenehm empfunden. Nach dem Umsteigen auf die E-Zigarette vermisst kaum jemand das Aroma bzw. den Geruch der Tabakzigaretten. Die E-Zigarette als Umsteigerhilfe ist ebenfalls von Vorteil, weil sie die Rauchentwöhnung viel sanfter und schonender gestaltet.

Ihr könnt den Nikotinkonsum langsam herunterfahren und müsst nicht den “harten” Entzug erleben, wie man es von der Schlusspunkt-Methode kennt. Diese schonende Vorgehensweise ist erheblich besser für eure Gesundheit, weil sie Herz und Gefässe schont. Im Vergleich zu Tabakzigaretten sind E-Zigaretten in jedem Fall weitaus weniger gesundheitsschädlich. Ganz abgesehen davon könnt ihr den Tabakgeschmack bei E-Zigaretten nach Lust und Laune wechseln. Darüber hinaus ist der Tabak für E-Zigaretten merklich günstiger. Ihr profitiert demnach in vielerlei Hinsicht.

E-Zigaretten als Umsteigerhilfe von Vapebaron

Ihr seid nicht ganz sicher, welche E-Zigaretten, welche Liquids und welcher Nikotingehalt für euch die besten sind? Wir von Vapebaron bringen Licht ins Dunkel. Lasst euch einfach von den Vapebaron-Experten beraten, wenn ihr den “Umstieg” plant.

Umsteigen mit E-Zigaretten lohnt sich und erweist sich als erfolgversprechender als die Schlusspunkt-Methode. So könnt ihr mit Vapebaron eure Neujahrsvorsätze viel leichter umsetzen. Holt euch jetzt die E-Zigarette als Nikotinersatz bzw. als Umsteigerhilfe. Jetzt Vapebaron kontaktieren und beim neuen Umsteiger-Kurs dabei sein. Wir beraten euch gern und freuen uns auf euch!

Vapeshop Schweiz – woran erkennt man einen seriösen Vapeshop?

Vapeshop Schweiz - woran erkennt man einen seriösen Vapeshop?

Welcher Vapeshop ist wirklich seriös? Es lohnt sich, genau hinzuschauen. Diese Faktoren zeichnen einen seriösen Händler aus:

Vapeshops schiessen buchstäblich wie Pilze aus dem Boden. Und damit tummeln sich auch immer mehr schwarze Schafe am Markt. Ein beträchtliches Risiko für den Kunden, der eine E-Zigarette, einen Dampfer, Tabak oder andere Produkte kaufen will. Unseriöse Händler stellen mit ihrem Angebot nicht nur ein Gesundheitsrisiko für den Kunden dar, sondern sie schaden dem Ruf der Branche ganz erheblich.

Immer wieder zeigt sich, wie sehr unseriöse Händler es darauf anlegen, einfach nur Geld zu verdienen. Ohne Rücksicht auf das Wohl ihrer Kunden. So bieten die so genannten schwarzen Schafe Billigprodukte an, die sie entweder zu besonders hohen Preisen anbieten, sodass der Kunde am Ende drauf zahlt. Oder der Verbraucher erhält minderwertige Erzeugnisse oder gar Produktfälschungen, die in puncto Qualität und Wertigkeit bei Weitem nicht das halten, was der Kunde erwartet. Händler, die unseriös sind, offerieren oftmals Waren zu Niedrigpreisen, deren Inhaltsstoffe – beispielsweise bei Liquids oder Aromen – gefährliche bzw. toxische Substanzen enthalten. Derartige Erzeugnisse sind erfahrungsgemäss stark krankheitserregend und können mittel- oder langfristig sogar zum Tod führen.

Welcher Vapeshop ist wirklich seriös? So findet ihr es heraus:

Ist ein Händler unseriös, erkennt Ihr es also nicht nur an den teils erheblich niedrigeren Preisen, sondern auch daran, dass Prüfsiegel fehlen. Das wiederum ist in den meisten Fällen ein Indiz dafür, dass es sich um minderwertige Produkte handelt, die keiner offiziellen Sicherheitsprüfung oder Bewertung durch entsprechende Institute unterzogen worden sind. Ganz gleich, ob es um Hardware, Liquids oder die klassische E-Zigarette geht – die Konsequenzen können verheerend sein, wenn Ihr billige bzw. nicht gesundheits- oder sicherheitsgeprüfte Artikel benutzt. Vom Kurzschluss bis zur Tiefenentladung bei Hardware-Artikeln ist alles möglich. Von den stark gesundheitsschädigenden Eigenschaften der Aromen bzw. Liquids ganz zu schweigen.

Für qualitätsbewusste Kunden – Seriosität zahlt sich aus

Wenn Ihr einen wirklich guten Vapeshop sucht, der seriös und kundenorientiert ist, hört zunächst auf euer Bauchgefühl. Möchtet Ihr im Vapeshop eine E-Zigarette kaufen, prüft unbedingt, ob ein Echtheitszertifikat vorhanden ist. Jede qualitativ hochwertige E-Zigarette ist mit einem solchen ausgezeichnet. Ist das nicht der Fall, könnt ihr davon ausgehen, dass es sich um eine Fälschung handelt. Ein renommierter Vapeshop legt stets Wert auf erstklassigen Service, Professionalität und Transparenz. Deshalb könnt ihr bei allen Produkten, vom Liquid bis zur E-Zigarette, bei einem seriösen Händler eine Auflistung der produktspezifischen Inhaltsstoffe einsehen.

In welchem Online-Vapeshop einkaufen?

Seriöse Internet-Vapeshops verfügen über ein aussagekräftiges Impressum, eine Datenschutzerklärung und Allgemeine Geschäftsbedingungen. Darüber hinaus könnt ihr euch bei renommierten Anbietern auf Wunsch an kompetentes Personal wenden, das ihr via Kontaktformular, telefonisch oder im dazu gehörigen Vor-Ort-Geschäft befragen könnt.

Vapebaron ist der Vapeshop, dem ihr in jeder Hinsicht vertrauen könnt. Egal, ob E-Zigarette, Liquid, Dampfer oder Zubehör – lasst euch ausführlich beraten und profitiert von einem exzellenten Service. Auch das Preis-Leistungsgefüge kann sich sehen lassen. Ihr wollt unser breit gefächertes Angebot vor Ort erleben? Dann besucht uns doch in unserem Lokal in Stein am Rhein. Wir freuen uns auf euch.

Jetzt Vape Produkte in unserem angesagten Online-Store bestellen. Es lohnt sich!

Weihnachtsgeschenke für echte Vape-Fans

Jetzt die perfekten Weihnachtsgeschenke für anspruchsvolle Vape-Fans finden – elektrische Zigaretten und mehr.

Seid ihr auf der Suche nach einem passenden Weihnachtsgeschenk? Nach einem tollen Präsent für echte Dampfer? Entdeckt jetzt in unserem Online Shop die riesige Auswahl an qualitativ hochwertigen Weihnachtsideen. Vaping-Fans und alle, die es werden wollen, werden begeistert sein!

Von E-Zigaretten bis Liquids, von Akkuträgern bis hin zu Umsteigerhilfen – das Produktportfolio in unserem hervorragend sortierten Store ist einfach riesig. Da ist es leicht, das passende Weihnachtsgeschenk zu finden. Das und vieles mehr findet ihr hier:

1. Elektrische Zigaretten:

Ob hochwertige Startersets, E-Pfeifen oder Pro-Geräte mit extra viel Dampf – wir haben sie alle. Die “heiss begehrten” Coils gehören ebenso zu unserem Sortiment wie Pod-Systeme und Verdampferköpfe. Wir haben die hochwertigsten Angebote für euch, wie zum Beispiel den Eleaf EC-S Verdampferkopf 0.6 Ohm für Melo 4 / 5, den Vaporesso Ceramic Coil oder den Remizerkopf für Insmoke Wizzy. Nicht nur die qualitative Wertigkeit ist überzeugend, sondern auch der Preis. Alles das, was erstklassige E-Zigaretten ausmacht, gibt’s in unserem Vape Shop.

2. Liquids als Weihnachtsgeschenke:

Liquids findet ihr bei uns in allen erdenklichen Variationen. Kategorisiert nach Basen, Füllmenge, Geschmacksrichtung, Glyzerin- und Nikotin-Gehalt sowie CBD-haltigen Produkten wird das Sortiment gleich noch übersichtlicher. Ob fruchtig oder herbe Aromen, ob mit oder ohne Nikotin – ihr habt die Wahl. Was den Glyceringehalt sowie die Füllmengen anbetrifft, könnt ihr ebenfalls zwischen unterschiedlichen Varianten wählen. Sichert euch hier die Base Ausführung zum Anmischen mit Aromen nach Belieben. Oder bestellt beliebte Liquids wie das “Dinner Lady Black Orange Crush” oder die Sorte Ben Northon Black Horse. Welches sind eure Favoriten?

3. POD-Systeme:

POD-Systeme sind perfekt für Einsteiger sowie für alle, die mit der faszinierenden Welt des Dampfens noch nicht ganz so vertraut sind. So ist das InSmoke Stixx Pod Kit inklusive E-Zigaretten und Verdampfer ein Must-have, und auch das kleine, aber feine Smok Novo Kit 450maH brilliert durch die exzellente Qualität und die einfache Usability.

4. E-Shisha:

Dürfen wir vorstellen? Das optimale Weihnachtsgeschenk für alle, die gerne Shisha rauchen. Die edle Shisha Amy Deluxe small Rips in kraftvollem Schwarz-Blau gehört zu den beliebtesten Amy Deluxe Shishas überhaupt. Denn sie bringt all das mit, was das anspruchsvolle Herz eines Shisha-Dampfers begehrt. Die Shisha Amy Deluxe Crazy Dots in edlem Schwarz bringt eure Augen ebenfalls zum Leichten. Schon allein das Design kann sich sehen lassen. Bestellt das kreative Kunstwerk und freut euch auf unnachahmliche Rauch- und Dampferlebnisse.

5. Zubehör:

Coils bzw. Verdampferköpfe sind die wichtigsten Elemente genussfreudiger Raucher und Dampfer. Deshalb kommt ihr an unserem breit gefächerten Produktportfolio nicht vorbei, wenn ihr ein grandioses Weihnachtsgeschenk für den besten Freund oder die Freundin sucht. Das Vandyvape Kylin M RTA zeichnet sich durch die besonders einfache Bauweise aus und brilliert durch den einzigartigen Airflow. Das müsst ihr einfach für euch entdecken.

Fazit: Weihnachtsgeschenke für Vape-Fans

Nehmt euch Zeit und sucht in unserem Shop in aller Ruhe das perfekte Weihnachtsgeschenk aus. Ob E-Shisha oder E-Zigarette, ob POD-Systeme oder Liquids – verschenkt etwas Besonderes und sichert euer Weihnachtsgeschenk mit nur wenigen Klicks bei uns. Viel Freude beim Shoppen!

Erstklassiges Dampf-Zubehör, elektrische Zigaretten, Shishas und vieles mehr findet ihr direkt im Onlineshop von Vapebaron. Welches Weihnachtsgeschenk lässt dein Herz höher schlagen?

Belgische Studie bestätigt: Corona bringt Raucher zum Umsteigen

Aussergewöhnliche Situationen begünstigen ungewöhnliche Massnahmen. Viele Tabakkonsumenten nutzen die aktuelle Zeit, um mit dem Rauchen aufzuhören und gesünder zu leben.

Während des Corona Lockdowns versuchte jeder 5. Raucher in Belgien, dem Tabakkonsum zu entsagen und die ritualisierte, aber längst unlieb gewordene Angewohnheit abzulegen. Fast 40% aller Befragten stiegen diesbezüglich auf die E-Zigarette als Ersatz für die konventionelle Tabakzigarette um.

Ergebnisse der Studie: Wo ein Wille ist …

ist nicht immer, aber immerhin zu 18,5% ein Weg. Das zeigte die Studie, die sich mit der Thematik der Rauchentwöhnung beschäftigte. 20% aller belgischen Tabakkonsumenten wollten die Zeit des Lockdowns nutzen, um mit dem Rauchen aufzuhören. Da die Beschaffung von alternativem Dampfzubehör in dieser Zeit schwierig war, gelang es allerdings nur 18,5% der Studienteilnehmer. Bei 27,4% der Aufhörwilligen verstärkte sich der Zigarettenkonsum sogar, was nicht zuletzt auf die fehlenden Alternativen und auf den mentalen Stress zurückzuführen ist. Besonders auffällig war, dass ein Grossteil der Menschen, die mit dem Rauchen aufhören wollten, unter 34 Jahre alt sind. Für 59% der Betroffenen zeigte sich, wie schwer – und dennoch nicht unmöglich – die Entwöhnung ohne Alternativprodukte, zum Beispiel ohne eine E-Zigarette ist.

Auswirkungen von Rauchen auf Covid-19

Das Coronavirus wirkt sich auf die Lungenfunktion aus. Diese ist bei Menschen, die mittel bis stark rauchen weniger belastbar. In der bereits 2019 veröffentlichten Meta-Analyse über den Zusammenhang der Hospitalisierung mit Grippe ergab sich, dass Raucher um ein Vielfaches stärker gefährdet sind als Nichtraucher. Auf Basis dieser Erkenntnis erscheint es durchaus plausibel, dass es sich im Verhältnis von Corona und Rauchen nicht anders verhält. Da der Ausstieg aus dem Tabakkonsum oftmals nicht ohne eine Alternative möglich ist, sind viele Zigarettenraucher auf die E-Zigarette umgestiegen und haben sich für die schleichende Entwöhnung entschieden. Die Erkenntnisse zu einer geringeren Gefährdung durch das Dampfen einer E-Zigarette ist zwar nicht belegt, wird von vielen Entwöhnungswilligen dennoch angesprochen.

Woher bekommt man Dampfer & Liquids in Zeiten von Corona?

Der Lockdown konzentrierte sich lediglich auf die lokalen Ladengeschäfte und damit auch auf die Tabakshops. In Onlineshops konnten Kunden nach wie vor Zigaretten, Tabak und auch eine E-Zigarette und das Zubehör kaufen. Ein erneuter Lockdown würde erneut eine Herausforderung darstellen, mit der man diesmal aber aufgrund der Erfahrung ganz anders umgehen kann. Wer mit dem Rauchen aufhören möchte, kann sich sein Dampfzubehör ganz einfach online bestellen.

Dampfen statt Rauchen – Hygieneregeln in der aktuellen Zeit

Das Coronavirus grassiert noch immer weltweit. Dementsprechend ist es wichtig, dass die Hygieneregeln beachtet und die Mundstücke bei E-Zigaretten häufiger gewechselt werden. Auch der Abstand zu Mitmenschen ist ein wichtiger Punkt. Wann immer es sich vermeiden lässt, sollte man nicht in eng zusammenstehender Gesellschaft dampfen. Wer für die Entwöhnung einen Anlass benötigt, kann die Beschränkungen dazu nutzen, um mit dem Rauchen aufzuhören. Die E-Alternative hilft dabei und erhöht die Chance, das Projekt “Nichtraucher” mit Erfolg abzuschliessen. Hochwertiges Dampf-Zubehör findet man im Onlineshop von Vapebaron.ch – auch während Corona und generell unabhängig von Ladenöffnungszeiten und sonstigen Einschränkungen.

Coils selbst wickeln – so funktioniert es garantiert

Coil selbst wickeln

Selbst das beste Liquid taugt nichts, wenn die verwendete Hardware den eigenen Anforderungen nicht entspricht. Eine einfache Möglichkeit, ein Dampfvergnügen auf höchstem Niveau zu erleben, bietet der Umstieg von sogenannten Fertig-Coils auf Selbstwickler. Als Herzstück eines jeden Verdampfers ist das Coil massgeblich an der entstehenden Dampfmenge und dem Geschmackserlebnis beteiligt. Welche Werkzeuge ihr fürs Selbstwickeln benötigt, welcher Draht welche Eigenschaften besitzt und wie genau ihr dabei vorgehen müsst, erfahrt ihr hier.

Lies weiter

Die E-Zigarette im Flugzeug und was ihr vor der Abreise beachten müsst

E-Zigarette im Flugzeug

Dampfer wollen auch im Urlaub oder auf den Geschäftsreisen nicht auf die E-Zigarette verzichten. Das müsst ihr auch nicht, aber vorher solltet ihr einige Dinge beachten. Jede Fluggesellschaft hat ihre eigenen Regeln bezüglich des Dampfens. Grundsätzlich verbieten die Airlines das Dampfen im Flugzeug. Im Flughafen darf nur in den ausgewiesenen Raucherbereichen gedampft werden. Ihr müsst auch beachten, ob im jeweiligen Reiseland das Dampfen erlaubt ist. In einigen Ländern ist es strikt verboten oder es dürfen nur Liquids ohne Nikotin gedampft werden. Wichtig ist ebenfalls, dass das Liquid sowie die E-Zigarette nur im Handgepäck befördert werden darf.

Lies weiter