Aroma Auswahl – welche Liquids eignen sich für mich?

Aroma Liquid

Aroma Liquids für die E-Zigarette gibt es aktuell wie Sand am Meer. Da ist es gar nicht so einfach, den Überblick zu behalten und das für euch passende Aroma zu finden.
Als erstes solltest ihr Überlegen, welcher Aroma Typ ihr seid.

Klassische Tabakaromen

Klassische Tabakaromen sind zum Beispiel perfekt für euch wenn ihr Anfänger seid, was E-Zigaretten betrifft oder euch den die normalen Zigaretten abgewöhnen wollt. Auch gibt es Liquids, die sich hauptsächlich aus Tabakaromen zusammensetzen allerdings mit einem Nachgeschmack nach Apfel oder sogar dem Aroma der Vanille.

Perfekt für Fruchtliebhaber

Wenn ihr Fruchtaromen beim Shisharauchen mögt, werdet ihr E-Liquids, mit Aroma welches Früchten nachempfunden ist, lieben. Basierend auf euer er Lieblingsfrucht sind euch da kaum wohl kaum Grenzen gesetzt. Auch einen Fruchtmix könnt ihr euch zusammenstellen, in denen ihr euch aus euren Lieblingsaromen den persönlichen Fruchtkorb fertigt. 

Naschkatzen aufgepasst!

Ihr mögt es lieber süß und Marshmallows, Zuckerwatte, Karamell und Co sind genau euer Ding? Dann sind eher Süßigkeiten und Kuchenaromen etwas für euch. Perfekt zur täglichen Tasse Kaffee sparen diese auch noch Kalorien, im Gegensatz zu richtigem Gebäck oder anderen Süßkram.

Als Aroma Alternative zur Mentholzigarette

Nachdem es keine Mentholzigaretten mehr geben wird, könnten Spearmint oder oder Mentholliquids eine gute Alternative sein. Das kühle Aroma beliebt sich immer größerer Beliebtheit und vielen anderen Aromen ist auch schon eine leicht Mentholnote hinzugesetzt, ihr könnt aber auch einfach etwas minziges zu eurem Lieblingsliquid hinzufügen.

Ein Mal Sex on the beach bitte!
Auch euren Lieblingscocktail könnt ihr euch selbst zusammenstellen. Nehmt einfach die Aromen aus denen sich euer Favorit zusammensetzt. Wie wäre es mit einem promillefreien Pina Colada? Oder einen Mojito ohne Reue?

Aroma Auswahl – eine Frage des Geschmacks

Wie ihr seht, ist das mit dem passenden Aroma gar nicht so schwer. Abschließend gilt es nur noch eins zu sagen: nicht nur auf das Aroma an sich kommt es an, sondern auch auf die Stärke. Hier solltet ihr euch an den bisherigen Rauchgewohnheiten orientieren. Wenig Raucher dürften 6mg reichen. Solltet ihr mittelstarke Raucher sein, solltet ihr mit 9 bis 16 mg starkem Liquid bedient sein. Für die Starkraucher unter euch ist eine Nikotindosierung von 16 bis 18 Milligramm am Anfang ausreichen.

Empfohlene Beiträge

2 Kommentare

  1. Hallo Kurt

    Danke für diesen wertvollen Beitrag und Übersicht. Da fällt es einem gleich einfacher das passende Aroma zu finden. Mich nimmt es wunder, welcher dein persönlicher Aroma Favorit ist?

    LG

    • Guten Tag Volkan,
      freut mich, dass der Beitrag v. 27.5.20 dich animiert hat mich anzuschreiben.
      Da ich für mich und Stammkunden selber ansetze, sind die Favoriten aus der eigenen “Küche/Labor” siehe https://vapebaron.ch/product/refill-home-edition/ bei meinen Lieblingen.
      In der Regel auf der Basis 30PG/70VG. Gut tauglich für die Pot-Systemen wie auch für RTA&RDA’s. Die grössten Herausforderungen sind jeweils die hohen Nikotindosierungen; (Verdünnungen); hier sollte ja auch der Geschmack gleichbleiben.
      LG Vapebaron /Kurt


Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.