Was sind POD-Systeme?

POD-Systeme E-Zigarette

Immer mehr wird im Zusammenhang von E-Zigaretten von POD-Systemen gesprochen. Diese liegen zurzeit im Trend. Doch warum sind die POD-Systeme so beliebt? Das wollen wir euch hier näher erläutern.

POD-Systeme sind klein und handlich

Sie sind handlich, klein und sehr schnell zu befüllen. Wenn Ihr gerne verschiedene Liquids ausprobieren möchtet, dann seid Ihr mit diesem System auf der richtigen Seite. Das mühselige Nachfüllen entfällt, denn die PODs können einfach ausgetauscht werden. Sie sind bereits fertig befüllt und Ihr müsst sie nur noch in das Gerät aufstecken. Besonders nützlich ist das für diejenigen Dampfer, die gerne verschiedene Geschmacksrichtungen ausprobieren wollen. Solltet Ihr das ständige Befüllen leid sein, dann seid Ihr hier an der richtigen Adresse. Das umständliche Befüllen entfällt. Ausserdem habt Ihr somit immer ein frisches POD, ohne den Geschmack des vorhergehenden Liquids noch zu schmecken. Das kann auf Dauer recht unangenehm sein. Ausserdem gibt es beim Befüllen kein Kleckern.

Unterschiedliche PODs

Es gibt unterschiedliche POD-Systeme. Untereinander können sie nicht genutzt werden, da sie nicht die gleichen Steckverbindungen haben. Wenn Ihr Euch also für ein bestimmtes System entscheidet, dann achtet darauf, dass Ihr auch die passenden PODs für Eure E-Zigarette bekommt.

Vorteile der POD-Systeme

Der grosse Vorteil ist die einfache Handhabung gegenüber den herkömmlichen E-Zigaretten zum selbstbefüllen. Das System mit dem Liquid braucht nur eingesetzt werden und schon könnt Ihr Dampfen. Neben der einfachen Bedienbarkeit ist die Handlichkeit ein weiterer Vorteil. Sie eignen sich hervorragend aufgrund ihrer Grösse zum Mitnehmen. Praktisch passen sie in jede Hosentasche. Hinzu kommt auch das chice Design.

Unterschied zu anderen Systemen

POD-Systeme sind besonders für Einsteiger geeignet. Sie müssen das Liquid nur aufstecken und können losdampfen. Allerdings ist das Dampferlebnis ein anderes, als bei E-Zigaretten zum Selbstbefüllen. Bei den POD-Systemen entwickelt sich nicht so viel Dampf. Ausserdem ist die Menge Liquid deutlich niedriger, als bei einem herkömmlichen Vaporizer. Ausserdem kann die Wattleistung nicht eingestellt werden. Von daher ergeben sich aus diesem System schon Nachteile. Für Einsteiger und solche Dampfer, denen der herkömmliche Vaporizer für unterwegs zu unhandlich ist, sind POD-Systeme jedoch zu empfehlen.

Fazit zu den POD-Systemen

Für Anfänger und Fortgeschrittene sind POD-Systeme eine gute Alternative zu den herkömmlichen E-Zigaretten-Systeme. Es gibt kein Nachfüllen. Der POD mit dem Liquid wird einfach nur ausgetauscht. Kein umständliches Befüllen mehr. Wenn Ihr auf E-Zigaretten umsteigen möchtet, dann solltet Ihr es mit POD-Systeme versuchen.

Empfohlene Beiträge

Noch kein Kommentar, Füge deine Stimme unten hinzu!


Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.