CBD dampfen – ein wahrer Genuss!

CBD Liquid für E-Zigarette

CBD ist die Abkürzung für Cannabidiol. Dabei handelt es sich um einen Wirkstoff der Hanfpflanze, welcher im Gegensatz zu Tetrahydrocannabinol (THC) keine berauschende Wirkung aufweist. CBD wird gern in Form von Liquids für E-Zigaretten angeboten. Was es zum Thema zu wissen gibt, erfahrt ihr in diesem Ratgeber.

Was bewirkt CBD?

Es gibt zahlreiche Menschen, welche auf die positiven Auswirkungen von CBD schwören und deshalb gern zum E-Liquid greifen. Auch die Wissenschaft beschäftigt sich verstärkt mit dem Thema und führte in den letzten Jahren mehrere Studien durch, in denen CBD und dessen Zusammenspiel mit unserem Endocannabinoid-System untersucht wurde.

Und eben dieses System sorgt dafür, dass wir uns gesund fühlen und von Wohlbefinden sprechen können. Das CBD in Liquids für die E-Zigarette soll vom Körper besonders gut aufgenommen und schnell verarbeitet werden können, um eine effektive Wirkung zu erzielen. Doch die Vielzahl der angebotenen Produkte hat auch ihre Tücken: Viele CBD-Liquids sind nicht rein genug oder weisen nur einen sehr geringen CBD-Anteil auf.

Was genau ist ein CBD-Liquid?

Seit einigen Jahren sind die E-Zigaretten immer häufiger zu sehen. Diese sind mit einem Verdampfer ausgestattet, welcher eine Flüssigkeit, das sogenannte Liquid, verdampfen lasst. Dieser Dampf wird dann wie der Rauch einer Zigarette, inhaliert. Dieses Verfahren soll deutlich schonender als der Konsum einer klassischen Zigarette sein. Wenn ihr euch für das Dampfen solcher Liquids entscheidet, habt ihr die Möglichkeit, auf Nikotin und andere schädliche Wirkstoffe zu verzichten, welche Bestandteil einer herkömmlichen Zigarette sind.

Die Liquids basieren auf Glycerin. Dabei handelt es sich um einen Wirkstoff, welcher gern von der Kosmetik-Industrie verwendet wird, um Handcreme-Produkte herzustellen. Glycerin schliesst die Feuchtigkeit in der Haut ein. Wie sich der Wirkstoff allerdings dauerhaft auf die Lunge auswirken kann, ist bis dato noch nicht bekannt. Und eben diese Liquids werden immer häufiger mit CBD versetzt, um die wohltuenden Wirkstoffe der Heilpflanze beim Dampfen von E-Zigaretten zu entfalten.

Welche Geschmacksrichtungen gibt es?

Wenn ihr euch im Netz nach Liquids mit CBD umschaut, werdet ihr auf zahlreiche Online Shops stossen, welche die unterschiedlichsten Geschmackssorten anbieten. Darunter zum Beispiel:

  • Watermelon-Kiwi
  • Orange-Ice
  • Cappuccino
  • Space Queen
  • Lemon Tart 
  • OG Kush 
  • Lemon Haze 
  • Mango Kush 
  • Original Hemp 
  • Pineapple Express
  • Pink Lemonade 
  • Moroccan Mint
  • New York Diesel 
  • Kiwi Skunk 
  • Exodus Cheese
  • Critical Mala 
  • Strawberry Wild 
  • Pure Base etc. 

Worauf sollte ich beim Kauf achten?

Damit es nicht zum Fehlkauf kommt, solltet ihr die Produktbeschreibungen der Hersteller ganz genau lesen. Wichtig ist die Angabe zum CBD-Gehalt. Ist dieser zu gering, werdet ihr vermutlich keine Wirkung wahrnehmen. Wurde das Liquid mit Nikotin versetzt, kann es ebenfalls passieren, dass die positiven Wirkungen des Cannabidiol kaum noch wahrnehmbar sind. Auch die Reinheit spielt eine entscheidende Rolle. Deshalb solltet ihr beim Kauf darauf achten, welche Angaben vom Hersteller zur Reinheit gemacht werden. Viele Online-Shops wissen um die Qualität deutscher Produkte und fokussieren sich in ihren Shops ausschliesslich auf Made-in-Germany-Produkte.

Empfohlene Beiträge

Noch kein Kommentar, Füge deine Stimme unten hinzu!


Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.